Über die Gesellschaft Preise Publikationen Symposien Literatur Links Kontakt Anmeldeformular
English Version

Die Internationale Coronelli-Gesellschaft für Globenkunde


Vincenzo Coronelli

Vincenzo Coronelli Erdglobus Ø 110 cm
(Wien, Österreichische Nationalbibliothek)

Vor 300 Jahren fertigte Pater Vincenzo Coronelli Globen in allen Dimensionen, vom größten bis zum kleinsten. Er war auch der Begründer der "Academia Cosmografica degli Argonauti", der ersten Geographischen Gesellschaft der Welt. Sein Name soll in der "Internationalen Coronelli-Gesellschaft für Globenkunde" (früher Coronelli-Weltbund der Globusfreunde") weiterleben.

 

Das Ziel der Gesellschaft

Die Internationale Coronelli-Gesellschaft, gegründet 1952, hat sich zum Ziel gesetzt, Fragen auf dem Gebiet älterer und alter Erd- und Himmelsgloben, Armillarsphären und Planetarien wissenschaftlich zu erforschen und die Ergebnisse dieser Forschungen zu publizieren. Dazu gehören auch Themen, wie Inventarisierung, Pflege und Restaurierung, aber auch die Beschäftigung mit den Herstellern und Fragen der Verwendung der Globen. Randgebiete, z.B. altes Instrumentarium, das bei der Herstellung von Globuskarten zur Verwendung gelangte, werden ebenfalls behandelt. 56 Nummern der Zeitschrift "Der Globusfreund" sind bisher erschienen, 11 Symposien, besucht von Fachleuten und wissenschaftlich Interessierten aus vielen Ländern, wurden bisher veranstaltet. Die Interationale Coronlli-Gesellschaft ist die einzige ihrer Art und eine der ältesten auf dem Gebiet der Kartographiegeschichte.

 

 

 

 

 

Impressum | Site Map | Kontakt | Last Update: